*New 12.1 series Release:
2020-09-13: XigmaNAS 12.1.0.4.7743 - released

*New 11.4 series Release:
2020-09-12: XigmaNAS 11.4.0.4.7741 - released!


We really need "Your" help on XigmaNAS https://translations.launchpad.net/xigmanas translations. Please help today!

Producing and hosting XigmaNAS costs money. Please consider donating for our project so that we can continue to offer you the best.
We need your support! eg: PAYPAL

Anfänger Fragen

German community

Moderators: b0ssman, apollo567, crowi, Princo

Forum rules
Set-Up GuideFAQsForum Rules
Post Reply
SassL77
NewUser
NewUser
Posts: 5
Joined: 14 Jan 2020 13:42
Status: Offline

Anfänger Fragen

#1

Post by SassL77 »

Hallo liebe Gemeinde!

Ich bin Neuling in Sachen XigmaNAS und erbitte mal ein paar Startideen von Euch.

Mein Ziel:
Ich baue mir aus noch vorhandener Hardware ein eigenes Nas zusammen. Für welche Software ich mich entschieden habe ist wohl klar :D . Das Nas soll zunächst nur 2 x 8 TB WD Red haben. Ich möchte gern die ca. 16 TB komplett zur Verfügung haben. Gerne auch als einzelne Freigaben. Welches Dateisystem sollte ich verwenden? Es werden nur Familien Bilder und Videos gespeichert. Zur Datensicherung sollen die Daten dann auf ein QNAP Nas übers Netzwerk gesichert werden ( auch 2 x 8 TB ). Dieses soll später nur einmal die Woche hoch fahren, eine Sicherung machen und sich wieder ausruhen.

Vor diesem Hintergrund denke ich, dass ich keine Spiegelung usw. brauche. Im Falle eines HDD Defekts wäre es kein Problem die Platte zu tauschen und die Daten zurück zu sichern. Soll heißen die Daten müssen nicht "hoch verfügbar" sein.

Also ich bin für jeden Hinweis und Denkanstoß dankbar!

Viele Grüße und schon mal DANKE!

Lander
experienced User
experienced User
Posts: 81
Joined: 26 Feb 2015 16:15
Status: Offline

Re: Anfänger Fragen

#2

Post by Lander »


SassL77
NewUser
NewUser
Posts: 5
Joined: 14 Jan 2020 13:42
Status: Offline

Re: Anfänger Fragen

#3

Post by SassL77 »

Hallo Lander und danke für Deinen ersten Schupps in die richtige Richtung!

Ja ... jetzt habe ich es gelesen und es war auch recht informativ!

Meine Frage ist nun:

Ist es in meinem Fall sinnvoll überhaupt ZFS zu nutzen oder lieber UFS da ich eh keine Spiegelung usw plane?

Danke!

Lander
experienced User
experienced User
Posts: 81
Joined: 26 Feb 2015 16:15
Status: Offline

Re: Anfänger Fragen

#4

Post by Lander »

Naja also die Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen ... Beide Filesysteme haben ihr Vor und Nachteile.
Wobei fuer mich Persoenlich nur ZFS alles bietet was ich brauch, und von einem Modernen Filesystem erwarte.
ZFS kann durchaus auch ohne ZFS RAID eingesetzt werden. Dadurch verliert das Filesystem natuerlich einiges an seinen Vorteilen aber es geht.
UFS ist meiner Meinung nach nicht mehr Zeitgemaess wenn es um Storageanwendungen geht (soll nicht heissen das es nicht seine Berechtigung hat).

https://de.wikipedia.org/wiki/ZFS_(Dateisystem)

https://de.wikipedia.org/wiki/Unix_File_System

User avatar
crowi
Forum Moderator
Forum Moderator
Posts: 1182
Joined: 21 Feb 2013 16:18
Location: Munich, Germany
Status: Offline

Re: Anfänger Fragen

#5

Post by crowi »

Hallo Sassl77,

von der Lösung 2 x (2 x 8TB) würde ich Dir gerne abraten, sofern Dir die Medien und Familienbilder wichtig sind.
Natürlich kannst Du eins Deiner beiden NAS-Systeme als Backup verwenden, jedoch würde ich schon mindestens eine Redundanz einbauen.
Die HDDs sind mittlerweile doch recht günstig.
Im XigmaNAS ist ein RAIDZ1 dafür sicher die effektivste Lösung.
Gruß,
Crowi
NAS 1: Milchkuh: Asrock C2550D4I, Intel Avoton C2550 Quad-Core, 16GB DDR3 ECC, 5x3TB WD Red RaidZ1 +60 GB SSD for ZIL/L2ARC, APC-Back UPS 350 CS, NAS4Free 11.0.0.4.3460 embedded
NAS 2: Backup: HP N54L, 8 GB ECC RAM, 4x4 TB WD Red, RaidZ1, NAS4Free 11.0.0.4.3460 embedded
NAS 3: Office: HP N54L, 8 GB ECC RAM, 2x3 TB WD Red, ZFS Mirror, APC-Back UPS 350 CS NAS4Free 11.0.0.4.3460 embedded

SassL77
NewUser
NewUser
Posts: 5
Joined: 14 Jan 2020 13:42
Status: Offline

Re: Anfänger Fragen

#6

Post by SassL77 »

Hallo zusammen!

Vielen Dank für Eure Tipps, Meinungen und Anregungen!

Leider musste ich nach dem Zusammenbau meines NAS feststellen, dass es mit xigmanas nicht kompatibel zu sein scheint ( HW seitig ). Es war mir auch nach Stunden langem probieren nicht möglich zu installieren... immer wieder Systemhalt beim Booten 😢

Grüße Lars

User avatar
crowi
Forum Moderator
Forum Moderator
Posts: 1182
Joined: 21 Feb 2013 16:18
Location: Munich, Germany
Status: Offline

Re: Anfänger Fragen

#7

Post by crowi »

wie bootest du denn (LiveImage CD / USB) und welche Hardware verwendest Du?
NAS 1: Milchkuh: Asrock C2550D4I, Intel Avoton C2550 Quad-Core, 16GB DDR3 ECC, 5x3TB WD Red RaidZ1 +60 GB SSD for ZIL/L2ARC, APC-Back UPS 350 CS, NAS4Free 11.0.0.4.3460 embedded
NAS 2: Backup: HP N54L, 8 GB ECC RAM, 4x4 TB WD Red, RaidZ1, NAS4Free 11.0.0.4.3460 embedded
NAS 3: Office: HP N54L, 8 GB ECC RAM, 2x3 TB WD Red, ZFS Mirror, APC-Back UPS 350 CS NAS4Free 11.0.0.4.3460 embedded

SassL77
NewUser
NewUser
Posts: 5
Joined: 14 Jan 2020 13:42
Status: Offline

Re: Anfänger Fragen

#8

Post by SassL77 »

Hallo,

Ich Boote von usb stick das live-CD Image.
Ich bin leider im Moment nicht zu Hause, aber ich meine er hat beim Booten immer versucht eine Partition zu Mounten im RAM oder auf USB und hat dann irgendwann geschrieben System haltet oder so.

Mein mainboard ist C8HM70-I/HDMI
12 gb RAM
240 gb ssd - sollte die systemplatte werden

Grüße Lars

User avatar
crowi
Forum Moderator
Forum Moderator
Posts: 1182
Joined: 21 Feb 2013 16:18
Location: Munich, Germany
Status: Offline

Re: Anfänger Fragen

#9

Post by crowi »

wenn Du von USB bootest, solltest Du die Live-USB Version entweder in der GPT oder MBR Version verwenden, nicht die Live-CD Version.
Als Systemplatte reicht ein weiterer USB Stick, da das System im RAM läuft. Versuche mal ohne Platten zu booten, nur mit dem Live-Stick.
Und stell die SATA Ports im BIOS auf AHCI

--> viewtopic.php?f=15&t=8437&p=92222&hilit=halted#p92222
NAS 1: Milchkuh: Asrock C2550D4I, Intel Avoton C2550 Quad-Core, 16GB DDR3 ECC, 5x3TB WD Red RaidZ1 +60 GB SSD for ZIL/L2ARC, APC-Back UPS 350 CS, NAS4Free 11.0.0.4.3460 embedded
NAS 2: Backup: HP N54L, 8 GB ECC RAM, 4x4 TB WD Red, RaidZ1, NAS4Free 11.0.0.4.3460 embedded
NAS 3: Office: HP N54L, 8 GB ECC RAM, 2x3 TB WD Red, ZFS Mirror, APC-Back UPS 350 CS NAS4Free 11.0.0.4.3460 embedded

SassL77
NewUser
NewUser
Posts: 5
Joined: 14 Jan 2020 13:42
Status: Offline

Re: Anfänger Fragen

#10

Post by SassL77 »

Dank Dir für die Hinweise ... werde ich gleich mal probieren!

helli
experienced User
experienced User
Posts: 101
Joined: 10 Oct 2015 13:27
Status: Offline

Re: Anfänger Fragen

#11

Post by helli »

Benutz ruhig die SSD für das OS. Ich hab nach mehreren Jahren und mehreren defekten USB-Sticks auch wieder SSD.
Es ist zwar toll dass Xigma im RAM läuft, hilft aber nix wenn man mal neu startet, und es bootet nicht mehr.
SSDs sind in dieser Hinsicht zuverlässig.
SuperMicro SuperServer SYS-5019C-M 1U, Intel C246, Intel Xeon E-2136, 64GB Kingston Server Premier DDR4 2666 ECC, 4x8TB Seagate Ironwolf HDD @ZFS1, Intel 82599EN 10GbE SFP+. VMWare ESXi 6.7U3b, Intel Cannon Lake AHCI passthrough to XigmaNAS 12 VM.

Post Reply

Return to “Deutsch”